Weitere Informationen

Weitere Informationen zum ADP/ARP

Zielsetzung des am Fachgebiet Fahrzeugtechnik angebotenen Advanced Design Projects und Advanced Research Projects ist der Aufbau bzw die Analyse fahrzeugtechnischer Systeme einschließlich Verifikation und, wenn möglich, Validation dieser Ergebnisse. Es werden Aufgaben im Rahmen eines eigenständigen Projekts oder eingebettet in ein industrielles Forschungsprojekt gestellt.

Abhängig vom Umfang der Aufgabenstellung kann das ADP/ARP in Arbeitspakete von der Konzeption über die Konstruktion und Simulation bis hin zur Inbetriebnahme und Durchführung von Versuchen aufgeteilt sein. Studenten aus dem Haupt- bzw. Masterstudium bietet sich so die Möglichkeit, bisher erworbenes Wissen anzuwenden und bestehendes Wissen im Bereich Fahrzeugtechnik zu vertiefen.

Für ein ADP/ARP werden abhängig vom Arbeitsumfang 4, 6 oder 8 CPs vergeben. Dies entspricht einem Arbeitsaufwand (inkl. Auswertung) von 120h, 180h bzw. 240h pro Projektteilnehmer. Die Einteilung dieser Arbeitszeit muss mit dem betreuenden Assistenten abgesprochen werden, kann aber an die Wünsche der Studenten angepasst werden. In der Regel wird die Teilnahme an einer oder mehrerer vom Fachgebiet Fahrzeugtechnik angebotenen Vorlesungen vorausgesetzt. Dies hängt von der Thematik des angebotenen ADPs/ARPs ab.

Für nähere Informationen zur Aufgabenstellung und möglichen Projektterminen wenden Sie sich bitte an den rechts angegebenen Ansprechpartner.