AMDA

AMDA

Die „Akademische Motorsportgruppe Darmstadt e.V.“, eine Hochschulgruppe der TU Darmstadt, wurde Anfang 2015 gegründet und besteht aktuell aus rund 30 Studierenden unterschiedlicher Fachrichtungen. AMDA nimmt an den Wettbewerben der Formula Student Combustion teil, bei dem Teams verschiedener Hochschulen einen einsitzigen Formelrennwagen entwickeln, bauen und testen. Dafür setzt der Verein bei seinem Erstjahresfahrzeug in der Saison 2017 u.a. auf einen Einzylindermotor und Stahlgitterrohrrahmen mit modularer Antriebsplattform. Dies ermöglicht einen schnellen Ausbau und Reparatur, um die Testzeit zu erhöhen. Der Grundstein für dieses Fahrzeug wurde bereits in der Saison 2016 gelegt.

Abbildung 6 - AMDA16
Abbildung 6 – AMDA16

AMDA strebt ein zuverlässiges Gesamtkonzept an, um in allen Teildisziplinen des Wettbewerbs, die verschiedene Eigenschaften des Fahrzeugs prüfen, punkten zu können. Bei der Entwicklung ist es ein großes Ziel des Vereins den Mitgliedern die Möglichkeit zu geben, ihr im Studium erlangtes Wissen praktisch umzusetzen und einen intensiven Einblick in die Entwicklung eines Fahrzeugs vom ersten Entwurf bis hin zum fahrbereiten Prototypen zu geben. Durch die Arbeit im Team steht insbesondere der Zusammenhalt und die Herausforderung, gemeinsam Lösungen für komplexe Zusammenhänge zu finden, im Vordergrund.

Für weitere Informationen besuchen Sie den Verein auf Facebook oder der Homepage www.amda-racing.de

Abbildung 7 - AMDA16
Abbildung 7 – AMDA16