index

40-Jahrfeier des Fachgebiets Fahrzeugtechnik

Am 1. November 1977 wurde das Fahrgebiet Fahrzeugtechnik (FZD) mit der Berufung von Prof. em. Dr.-Ing. Bert Breuer gegründet, der das Fachgebiet bis 2001 leitete und es 2002 an Prof. Dr. rer. nat. Hermann Winner übergab. Im Rahmen eines fulminanten Jubiläums feierte FZD sein 40-jähriges Bestehen mit knapp 200 geladenen Gästen am Freitag, den 15.09.2017, auf dem August-Euler-Flugplatz in Griesheim.

Neben Grußworten des Präsidiums durch den Vizepräsidenten Prof. Dr.-Ing. Ralph Bruder und des Fachbereichs Maschinenbaus durch den Dekan Prof. Dr.-Ing. Stephan Rinderknecht, konnten vier ehemalige FZD-Mitarbeiter gewonnen werden, die die herausragenden Pionier-Forschungsleistungen der vergangenen 40 Jahre präsentierten. Dr.-Ing. Bernward Bayer stellte die bis dahin in der deutschen Forschungslandschaft einzigartige Motorradforschung am Fachgebiet vor. Prof. Dr.-Ing. Jürgen W. Betzler widmete seinen Vortrag der Landmaschinen-Forschung. Dr.-Ing. Jürgen Roth gab einen umfassenden Überblick über die Reifensensorikforschung und Prof. Dr.-Ing. Karlheinz Bill führte die Gäste in die Bremsenforschung am Fachgebiet ein.

Die Continental AG, vertreten durch Rainer Hetzer (Senior Vice President Human Relations, Division Chassis & Safety) und Ralph Lauxmann (Senior Vice President Systems & Technology), hob die langjährige und enge Partnerschaft mit der TU Darmstadt hervor. Prof. Dr. Uwe Ernstberger (Daimler AG und Lehrbeauftragter an der TU Darmstadt) stellte „Die Zukunft der Fahrzeugtechnik aus OEM-Sicht“ dar.

Die aktuelle und zukünftige interdisziplinäre Forschung am digitalisierten Fahrzeug der Zukunft wurde von Prof. Rinderknecht in seinem Vortrag zu „Fahrzeug 5.0“ vorgestellt.

Nach einer sehr bewegenden Rede des ehemaligen Leiters Prof. em. Dr.-Ing. Bert Breuer, die minutenlange Standing Ovations nach sich zog, präsentierte das FZD-Team unter dem Stichwort „FZD in Bewegung“ seine Leuchtturmprojekte, die aktuelle Forschung, diverse Fahrfunktionsdemonstrationen und bot darüber hinaus Attraktionen für Groß und Klein.

Im Rahmen des sich anschließenden Buffets bot sich in ausgelassener Atmosphäre Zeit für Begegnungen und Gespräche.

Wir, das FZD-Team, bedanken uns bei allen Gästen und Mitwirkenden für diesen unvergesslichen Tag und die bleibenden Erinnerungen.